Anna-Lena stellt sich vor ...
Anna Lena Werkmann
Anna Lena Werkmann
XIMPL

Anna-Lena stellt sich vor ...

2021: ein bis jetzt sehr aufregendes und ereignisreiches Jahr für mich. Mein Name ist Anna-Lena Werkmann, ich bin 17 Jahre alt und komme aus München. Anfang des Jahres habe ich erfolgreich mein Abitur absolviert, was zugegebenermaßen durch Homeschooling und die Pandemie nicht unbedingt einfach war. Als ich das Zeugnis dann aber endlich in den Händen hielt, haben mich viele gefragt, was ich denn jetzt vorhabe.

Was soll ich machen?

Mir war immer schon klar, dass ich etwas Kreatives machen will. Während meiner Oberstufe habe ich schließlich meine Leidenschaft fürs Schreiben entdeckt. Offensichtlich war Deutsch also mein Lieblingsfach, jedoch auch Sozialkunde. Mir schwebte also schnell ein Journalismus-Studium vor. Als ich mich aber mit diesem Studiengang weiter auseinander setzte, merkte ich auch, dass ich mir durch ein einzelnes spezifisches Studium möglicherweise Türen für einen anderen Weg versperren könnte. Mein Plan ist es also im nächsten Jahr Kommunikationswissenschaften als Haupt- und Politikwissenschaften als Nebenfach zu studieren. Ich bin zwar ein eher spontaner Mensch, jedoch möchte ich mir vor meinem Studium noch einige Einblicke in dieses Berufsfeld sichern und habe mich deshalb für mehrere unterschiedliche Praktika beworben, unter anderem bei XIMPL.

Mein digitales Praktikum

Der heutige Journalismus beruht nicht mehr nur auf Zeitung und Fernsehen. Der heutige Journalismus ist digital und findet auf unterschiedlichen Kanälen statt. Wir konsumieren Nachrichten heute in statischer Form (Texte), über Bewegtbild/Animationen (Video) oder rein auditiv (Podcasts). Ob Instagram, Podcasts, Blogs oder die Online-News, Informationsvermittlung findet überall statt. Auch mein Praktikum bei XIMPL findet digital statt. Während ich in München meine Erfahrungen im Umgang mit digitalen Tools sammeln kann, arbeiten Gerold und Alexandra von Koblenz aus. Durch Videokonferenzen und Videotutorials werde ich Schritt für Schritt in Wordpress, Canva oder Social Media eingearbeitet. Ebenso kann ich Recherchen und Blogbeiträge bequem von Zuhause aus erledigen. Das digitalisierte einundzwanzigste Jahrhundert macht es möglich. Ich freue mich auf die kommende Zeit, die neuen Aufgaben und in neue Welten hineinschnuppern zu dürfen.